robotix4me

Verein zur Förderung von Robotik in der Bildung

WILLKOMMEN

Der Verein robotix4me fördert die Robotik im Bildungsbereich.

__________________________________________________

WIFI NÖ „Host City“ bei „Catalysts Coding Contest“
Das WIFI St. Pölten wird am 8. November auch einer der Austragungsorte, also eine so genannte „Host City“, beim internationalen Programmierwettbewerb „Catalysts Coding Contest“ sein, der heuer zum mittlerweile 32. Mal stattfindet. In verschiedenen internationalen Städten treten dabei tausende Programmierer – Schülerinnen und Schüler ebenso wie Erwachsene – im Wettbewerb gegeneinander an. Unternehmen auf der ganzen Welt beobachten diesen Wettbewerb sehr genau, weil sie hier IT-Talente und Fachkräfte von morgen entdecken können. „Dass wir einer der Austragungsorte sein werden, sehe ich als eine sehr schöne Anerkennung für unsere Aktivitäten in Sachen ‚denk digital‘ und unsere ‚KI-Initiative Niederösterreich‘“, so Zwazl. „Es gilt für die KI wie für die Digitalisierung generell: Wer die Dinge einfach geschehen lässt, wird Probleme bekommen. Wer Digitalisierung und KI für sich gestaltet, wird dagegen am besten Nutzen daraus ziehen können.“

__________________________________________________

FIRST LEGO LEAGUE
Die neue Saison der First Lego League hat schon begonnen, das Jahrsthema steht fest: City Shaper – Gestaltet das Bauen der Zukunft

Hier das Aufgabenvideo: (Die Robotgame Aufgaben beginnen ca. bei Minute 5) City Shaper

Die Anmeldung für den First Lego League Regionalwettbewerb in St. Pölten ist eröffnet.

____________________________________nach oben_ 

FIRST LEGO LEAGUE Junior
Heuer findet am 18.01.2020 in St. Pölten die First Lego League Junior Ausstellung statt. Teilnahmeberechtigt sind Kinder im Volksschulalter mit einem erwachsenen Coach. Weitere Informationen hier.

Link zu Motivationsvideo auf YouTube
Link zum Motivationsvideo auf YouTube

____________________________________nach oben_ 

Herzlichen Dank an das Team von Futurespace für den Lasercut unseres Logos! robotix4me war auf der didacta DIGITAL AUSTRIA in Linz, um sich über die neuesten Entwicklungen schlau zu machen.

________________________________________________

Robotix4me am Museumsfrühling in Purgstall
Museumsfrühling am 19. und 20. Mai im Kurioseum in Purgstall an der Erlauf. robotix4me war diesmal mit den BeeBots und de EV3 beim Outdoor-Bereich am Campingplatz vertreten.

________________________________________________

Catalyst organisiert am 22. März den
30. Coding Contest!

____________________________________nach oben_ 

Samstag, 19. Jänner 2019

Der Wettbewerb ist vorbei, die Sieger stehen fest!

Das Team 4everspace der PTS Herzogenburg mit Coach Erika Schreiber gewinnt im Regionalwettbewerb des weltweit veranstalteten Roboter- und Forschungswettbewerb FIRST® LEGO® League (FLL) für Teams von Schülerinnen und Schüler zwischen 9 und 16 Jahren im WIFI NÖ in St. Pölten

1. Platz:  Team „4everspace“ der PTS Herzogenburg:

2. Platz: „SAPHOLLY“ der NMS Hollenstein an der Ybbs


3. Platz: Team „Gars Control“ aus Gars in Oberbayern:

Weitere Fotos :

Seite der Wirtschaftskammer Niederösterreich
Pressefotos Lackinger

____________________________________nach oben_ 

Überzeugende Arbeit der Mondforscher

Das Team „Mondforscher St. Florian“ überzeugte mit seinem Wimmelbild aus Lego, das das Wohnen auf dem Mond darstellen soll.

____________________________________nach oben_ 

Bericht des BORG Scheibbs über das Rahmenprogramm während der beiden Lego League Wettbewerbe im WIFI St. Pölten

____________________________________nach oben_ 

Premiere in St. Pölten: Lego League Junior

Zum ersten Mal veranstalteten robotix4me zeitgleich mit dem First Lego League Regionalwettbewerb  auch die Ausstellung für Volksschulkinder. Teilnahmeberchtigt sind Teams besteht aus bis zu sechs Teammitgliedern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren und einem erwachsenen Coach. Es können auch private Teams teilnehmen.

Allerdings geht die Reise nicht ganz so weit wie bei der Lego League für die größeren, wo über eine Reise durch das Planetensystem geforscht wird. Unsere Kids reisen nur bis zum Mond!

Nähere Infos findet man auf der Seite von Hands on Technology

Es sind noch Plätze frei. Die Anmeldungsfrist läuft entgegen der Hinweise auf der offiziellen Webseite noch bis 14 Tage vor dem Wettbewerb, dh. bis 5. Jänner. Für Anmeldung und Fördermöglichkeiten bitte direkt an verein@robotix4me.at wenden.

____________________________________nach oben_ 

 

 

„3, 2, 1, Start!“ Es geht endlich los Richtung Weltraum!

Die Wettbewerbsdokumente für die LegoLeague-Saison 18/19 wurden veröffentlicht und sind auf der Seite von First-Lego-League.org zu finden:

Aufbauanleitungen
Robot-Game
Forschungsprojekt

____________________________________nach oben_ 

 

 

„Vom Steuern zum Programmieren“

Gemäß seinen Zielen, die Robotik im Bildungsbereich zu fördern ist der Verein robotix4me im Kurioseum in Purgstall an der Erlauf aktiv. Inzwischen waren schon viele Schulklassen zu Besuch. Die SchülerInnen erwartet dreierlei. Einerseits die Führung durch die Ausstellung mit Maria Schmid, dann der Schnupperworkshop „vom Steuern zum Programmieren“ mit Renate Langsam von robotix4me und „Astronomie“ mit Franz Klauser.

Die 40 Schülerinnen und Schüler des BG Horn kamen von einer Wanderung am Planetenweg in Puchenstuben und hatten am späten Nachmittag großes Vergnügen mir der Robotik

Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler der VS Wieselburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

____________________________________nach oben_ 

 

Robotik als Begleitprogramm im Kurioseum in Purgstall an der Erlauf

Die Ausstellung „Realitäten und Kuriositäten“ von Maria Schmid ist in ein ehemaliges Autohaus in Purgstall an der Erlauf eingezogen. Am 9. Juni wurde in Anwesenheit von Prominenz aus Wirtschaft, Bildung und Politik die Eröffnung des Kurioseums gefeiert. Mit dabei auch robotix4me, das als Begleitprogramm für die Schülergruppen einen Schnupperworkshop anbietet.

____________________________________nach oben_ 

 

robotix4me auf Reisen

Am 29. Mai wurde das Programm „Vom Steuern zum Programmieren“ im BG Amstetten präsentiert.
Zusammen mit der dritten Klasse konnten auch die Lehrpersonen einen Einblick in die Programmierung mit LEGO Mindstorms gewinnen.
Herzlichen Dank für diese Möglichkeit.

Am 30. Mai konnten 40 Volksschülerinnen aus Wieselburg im Rahmen ihres Besuchs im Kurioseum den Unterschied zwischen Steuerung und Programmierung kennenlernen und hatten viel Spaß damit, die Beebots auf der Verkehrsmatte von Parkplatz zu Parkplatz zu steuern.

Zum Beitrag des BRG Amstetten

____________________________________nach oben_ 

 

Es ist nie zu früh, MINT
(Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik) zu entdecken!

Wir freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass wir nun zeitgleich mit dem Regionalwettbewerb der First Lego League auch eine FLL Junior Ausstellung anbieten. Fll Junior richtet sich an Kinder im Volksschulalter.
Sie können in diesem Wettbewerb, angelehnt an das Jahresthema

MISSION MOONSM – auf zum Mond!

forschen und ein Poster dazu erstellen. Eine Jury begutachtet diese Poster und vergibt dafür Preise.

Hier gibt es weitere Informationen.

____________________________________nach oben_ 

 

RobocupJunior

Am 13./14. April 2018 waren wir bei der Veranstaltung RoboCupJunior in Linz. Das ist eine international organisierte Bildungsinitiative. Hier soll Jugendlichen spielerisch der Umgang mit Robotern näher gebracht, die Lust auf Naturwissenschaften und Technik geweckt und spannender Wissenserwerb im Unterricht ermöglicht werden. Wichtig bei RoboCupJunior ist die hands-on Komponente. Deshalb bauen und programmieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Roboter für spezielle Aufgaben und zeigen diese dann in Präsentationen und Wettbewerben.

Damit das Ganze nicht nur theoretisch behandelt wird, werden jedes Jahr nationale und internationale Bewerbe veranstaltet, wo sich die unterschiedlichen Teams spielerisch messen können aber auch andere Schulen, Länder und Kulturen kennen lernen können.

Es gibt vier verschiedene Disziplinen:

____________________________________nach oben_ 

 

Großes Interesse von den Besuchern der Modellbaumesse

Wie bereits im Vorjahr durften wir auch heuer die Besucher der Messe „Wunderwelt Modellbau“ im VAZ St. Pölten von der Robotik begeistern. Nicht nur Kleine fanden Spaß am Manövrieren der BeeBots in die Parkhäuser. Für die erfahreneren Besucher wurde Programmieren mit Lego Mindstorms angeboten und erstmals auch der AstroPi, ein Raspberry Pi mit einer Zusatzplatine aus Sensoren und LEDs.

____________________________________nach oben_ 

 

Schnupperworkshop „Vom Steuern zum Programmieren“

Viel Spaß hatten die Schülerinnen und Schüler der NMS Gresten in der Ausstellung Realitäten und Kuriositäten. In zwei Gruppen geteilt erhielten sie von Maria Schmid eine Führung durch die Ausstellung und schnupperten Robotik mit Renate Langsam von robotix4me. Sie lernten den Unterschied zwischen Steuern und Programmieren, konnten bald die BeeBots von einem Parkhaus zum anderen schicken, machten Musik mit dem Lego NXT und EV3 und programmierten sie so, dass sie einen Motor mit dem Tastsensor aus- und wieder einschalten konnten. Es war für alle ein großes Vergnügen!

____________________________________nach oben_ 

 

Die First Lego League Saison ist voll im Gang!

Der St. Pöltner Regionalwettberwerb fand am 18. Jänner 2018 im WIFI statt.
robotix4me freut sich mit den Siegern!

Berichte vom Wettbewerb:
Bericht im ORF-Online Niederösterreich 

Bericht in Digital-Leben vom 22.1.2018 in Ö1

Video in P3TV 

Bericht mit Video der Wirtschaftskammer NÖ

Fotoserien vom Wettbewerb:
Fotos von Otto Jezek


Wir danken mit diesem Foto exemplarisch unseren Unterstützern und Sponsoren aus Politik und Industrie, den Schiedsrichtern und Juroren, den Schülerinnen und Schülern des BRG/BORG St. Pölten. des BORG Scheibbs mit Mag. Maria Schmid und unserem Moderator Charly Mohr.

____________________________________nach oben_ 

 

Video von der Pressekonferenz

Das Thema „Hydrodynamics“ begleitet uns durch die Saison 2017/18.

____________________________________nach oben_ 

 

WORLD CHAMPION!

DI Christoph Adl wurde mit seinem Roboter-Fußballteams „TNT Reloaded“ Weltmeister bei der RoboCup WM  in Nagoya

DI Christoph Adl und Verena Hutterstrasser fuhren im Juli mit Sage Dittmer, Marcel Hutterstrasser, Dominik Weber (Teamkapitän) und Daniel Weichhart aus dem 3. Jahrgang des BG/BRG St. Pölten nach Japan .

In der Kategorie (Soccer Lightweight Primary) traten sie gegen 15 andere Teams aus aller Welt an. Insgesamt nahmen am Wettbewerb 400 Teams aus 50 Ländern mit insgesamt mehr als 3000 Robotikbegeisterte teil. Täglich besuchten die Wettbewerbe mehrere Tausend lokale Besucher.

Beim Bewerb „Soccer Lightweight Primary“ treten jeweils zwei Fußballroboter, gegen zwei Roboter eines anderen Teams an. „Lightweight“ bedeutet, dass die Roboter maximal 1100 g schwer sein und 22 cm Durchmesser haben dürfen. „Primary“ schränkt das Alter der Teammitglieder auf 14 Jahre ein. Die Spielzeit beträgt zweimal 10 Minuten mit 5 Minuten Pause. Neben den Roboter-Fußballspielen müssen die Teams noch eine Präsentation machen, eine Teamaufgabe bewältigen, ein Poster gestalten und ein technisches Interview bestehen.

Das Team tat sich im zwar Einzelbewerb gegen die internationale Konkurrenz – die meist schon mehr Erfahrung und deutlich teurere Roboter in Gepäck hatte (bis zu 5000€!) – schwer, konnte aber ein 4:3 gegen das Russische Team „Kepler“ aus St. Petersburg verbuchen.

Sehr erfolgreich waren sie hingegen im Superteam Bewerb. In der Kategorie „Superteam Soccer Lightweight Primary“ (5 Fußballroboter aus 4 Teams) konnte gemeinsam mit den Teams „ESLAM“ (Iran, reines Frauenteam), „CroAdriatic“ (Kroatien) und „AGSG-3“ (Portugal) ungeschlagen der Weltmeistertitel geholt werden.

Weitere Fotos und Videos: https://goo.gl/photos/a2CH4jMd7XYvYC136

____________________________________nach oben_ 

 

Das Team von robotix4me beim Open European Championship in Aarhus Dänemark

50 Nationen, 1400 Robotikfans in 125 Teams – und wir 🙂

____________________________________nach oben_ 

 

Bienenroboter eroberten die Herzen der Kinder in der Daniel-Gran Volksschule II in St. Pölten.
Unter der Leitung von DI Carolyn Oates organisierten wir ein Bee-Bot Schnupperprogrammieren. 20 Kinder der dritten Klasse und ihre Lehrerinnen waren mit Vergnügen dabei.

  • Der Verein robotix4me war wieder aktiv, diesmal besuchte Carolyn eine Volksschule.
  • Auf dem Programm stand ein Roboterprojekt mit den Bee-Bots.
  • Carolyn Oates und Daniela Krückel-Kaiblinger mit 20 begeisterten Schülerinnen und Schülern beim Zahlenlernen.
  • Frau Lehrer Silvia Schaberger half auch mit.
  • Nach drei Stationen folgte eine Challenge.
  • Die 3. Klasse hat mit großem Spaß in zwei Stunden viel gelernt.

____________________________________nach oben_ 

Modellbaumesse 2017 im VAZ

Ein gelungener Auftritt von robotix4me: Unser Verein präsentierte sich bei der Modellbaumesse im VAZ St. Pölten mit BeeBots und einem Wettbewerbstisch mit den Missionen der Saison 2016/17 unter dem Jahresthema „Animal Allies“ -Mensch-Tier Beziehungen.

Bienenroboter eroberten die Herzen der Kinder

____________________________________nach oben_ 

robotix4me Flohmarkt

Wir verkaufen die Spielfelder der letzten Saisonen komplett mit Aufbauten, um mit dem Erlös Schülerinnen und Schüler wieder bei der Vorbereitung  und Teilnahme an der First Lego League unterstützen zu können. Näheres auf FLOH.€.MARKT

Das fleißige Team beim Sortieren der Lego Aufbauten

Spaß beim Sortieren der Lego Aufbauten